Crêpes aus Buchweizenmehl

Bretonisches Grundrezept für Crêpes aus Buchweizenmehl.

Zutaten (12 Crêpes)

  • 250g Buchweizenmehl
  • 1 Ei
  • 500ml Wasser
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 2 EL zerlassenes Schmalz
  • Butter oder Schmalz zum Backen

Zubereitung

  • Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken.
  • Da hinein das Ei schalgen.
  • Salz und nach und nach das Wasser zufügen, während man die Zutaten zu einem dünnflüssigen Teig vermischt.
  • Dann kräftig mit Mixer schlagen.
  • Den Teig mindestens 2 Stunden, am besten über Nacht ruhen lassen.
  • Erneut schlagen und etwas zerlassenes Schmalz zufügen.
  • Die Pfanne/Crêpeplatte erhitzen und gut einfetten.
  • Eine Kelle Teig hineingeben und so schwenken, daß er sich über den gesamten Boden verteilt.
  • Die gebräunte Teigkante vom Rand lösen, den Crêpe wenden und von der anderen Seite backen.
  • Die letzten beiden Punkte 12 Mal wiederholen.

Veröffentlicht von

Nick Bohle

Europäer & Ostwestfale. Diplom-Kaufmann & Controller. Beta Tester & Digital Immigrant. Reisender & Genießer... Ein freier Mensch!

Kommentar verfassen